Home > UNAPO - Wir über uns > Aufbau & Struktur > UNAPO Verbund > UNAPO Zentralkomitees > Länderkomitees

Länderkomittes

Die Länderkomitees repräsentieren nationale Komitees für UNAPO weltweit.

Beispiele:

  • Schweizerisches Komitee für UNAPO
  • etc.

Aufgabe der Länderkomitees ist es, vor Ort in den Ländern, in denen die Länderkomitees ihren Sitz haben, Spendenmittel einzuwerben. Gleichzeitig verantworten sie das Management der öffentlichen Kommunikation am Sitz ihres nationalen Komitees.

Rechtlich sind die Länderkomitees selbständig, sie stehen jedoch in wirtschaftlicher Abhängigkeit zum „Deutschen Komitee für UNAPO".

Länderkomitees können sowohl in Industrie- wie auch in Entwicklungsländern gegründet werden.

Zentrale Aufgaben

  • Systematische Analyse, Planung, Durchführung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten im Zusammenhang mit der Mittelbeschaffung. Neben Geldleistungen können dies auch Sachleistungen (zum Beispiel eine Sachspende in Form eines Fahrzeugs) oder Dienstleistungen sein.
  • Entsendung von Expertinnen und Experten in das "Internationale Komitee"
UNAPO
Deutsche Entwicklungspolitik der Bundesrepublik Deutschland
Deutschland
Europäische Entwicklungspolitik der Europäischen Union (EU)
Europäische Union
Internationale Entwicklungspolitik der Vereinten Nationen (UN)
Vereinte Nationen